Wahlkampfhilfe für NPD-Brandenburg

Heute, Donnerstag den 11. September, hängte eine Gruppe von 12-15 Nazis, darunter Gesine Hennrich, im Stadtgebiet von Erkner NPD-Wahlplakate auf. Dabei kam es zu einem tätlichen Angriff auf alternative Jugendliche, die die Dumpfbacken beobachteten.
Keiner der Plakatierer konnte der lokalen Naziszene zugeordnet werden. Offenbar stammten sie aus Niedersachsen(siehe Foto), Berlin und Sachsen. Dies scheint symptomatisch für den Zustand des Landesverbandes der NPD zu sein, der nicht einmal in der Lage ist, seine Wahlplakate selbst anzubringen.

Wahlkampfhelfer aus Uelzen (Niedersachsen)


blöd gucken wird anscheinend bezahlt


1 Antwort auf “Wahlkampfhilfe für NPD-Brandenburg”


  1. 1 aufbau ost « im*moment*vorbei Pingback am 13. September 2008 um 16:09 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.