Archiv der Kategorie 'Allgemein'

Mit Nazis reden?

Schönbohm beim Studienzentrum Weikersheim

Bei der Antifa Main-Tauber haben wir einen Artikel über den Jahreskongress des neurechten „Studienzentrum Weikersheim (SZW)“ gefunden. Interessant sind hierbei speziell die Auslassungen des Vizepräsidenten des SZW und unser aller Lieblings-Innenministers von Brandenburg, Jörg Schönbohm, über „Neger“, political correctness und die flügellahme CDU.
Hier gehts zum Artikel -->

1. Mai in Woltersdorf

Am 1. Mai veranstaltete „Die Linke“ auf der Maiwiese in Woltersdorf ihr alljährliches Fest, bei dem auch wir, die Antifa Erkner, mit einen Informationsstand präsent waren. Bei strahlender Sonne verteilten wir Informationsbroschüren und Aufkleber. Außerdem wurde die gerade gestartete Kampagne „Keine Stimme den Nazis“ vorgestellt und T-Shirts mit deren Logo verkauft.

Es gab z.B. Informationen über Nazis und antifaschistischen Widerstand in der Region, sowie über die bei Nazis beliebte Modemarke „Thor Steinar“. Viele Menschen besuchten den Stand und diskutierten mit uns über Nazis und alltäglichen Rassismus in der Gesellschaft. Es wurde uns von vielen Menschen Erfolg und Ausdauer im Kampf gegen rechts gewünscht. Vor allem ältere Menschen zeigten sich erfreut über eine engagierte antifaschistische Jugend.

Gegen 16.30, als das Fest bereits zu Ende und die meisten Menschen schon auf dem Heimweg waren, tauchten an der Maiwiese drei junge Männer auf, die Aufkleber der JN und von den sogenannten „Freien Nationalisten“ verklebten. Diese wurden aber von uns umgehend entfernt, woraufhin die Drei anfingen, mit uns zu diskutieren. So meinten sie, Linke und Rechte sollten sich doch zusammentun, um gegen den Kapitalismus zu kämpfen. Auf diese plumpe Querfront-Argumentation gingen wir jedoch nicht ein, sondern forderten die Nazis auf, zu verschwinden. Daraufhin wurden die Drei aggressiv, beschimpften uns als „Hurensöhne“ und bedrohten anwesende Personen. Es blieb aber bei einer verbalen Auseinandersetzung.
Sie waren ungefähr zwanzig Jahre alt, einer trug eine Jacke von „Thor Steinar“ und die beiden anderen T-Shirts mit eindeutig rechtextremer Symbolik und Slogans.

1. Eintrag

Willkommen auf unserer neuen Internetrepräsentanz. Hier gibt es bald Informationen über die Aktionen der
lokalen Naziszene und Gegenaktivitäten.

mit antifaschistischen Grüßen

Antifa Erkner